Christine Lagarde – not welcome!

Willkommen auf der Seite zur Kampagne gegen den Auftritt von Christine Lagarde im Rahmen der SIAF Vortragsreihe. Unser Aufruf zu den Protesten im Vorfeld, wie auch am Tag selbst gegen die Präsenz des Internationalen Währungsfonds an der Uni Zürich ist nun online. Auch den Mobilisierungsflyer und das Plakat haben wir auf die Website gestellt.

Wichtig: Entgegen der Ankündigung auf dem Flyer, beginnt die Kundgebung am 7. Mai schon um 17:00.

Update 1: Ab sofort findet ihr unsere Analysen und Informationen über den IWF unter der Kategorie Analysen. Wir liefern euch 6 Gründe, wieso wir den IWF und Christine Lagarde an der Uni nicht willkommen heissen. Zudem gibt es Informationen zur Geschichte des Währungsfonds, zum SIAF und eine Erklärung warum unsere Proteste notwendig sind.

Update 2: Ab Montag (30. April) werden die Stellwände wieder an der Uni zu besichtigen sein. Am Wochenende (28 und 29 April) haben wir die Infoplakate über den IWF und das SIAF auf dem Kasernen- und dem Kanzleiareal stehen. Kommt vorbei und informiert euch. Communiqué zu der zwischenzeitlichen Verhinderung der Stellwände.

Update 3: Communiqué zu den kommenden Aktionen und Veranstaltungen rund um den Besuch von Christine Lagarde.

Update 4: Communiqué 26 April 2012 Auf Anweisung von Thomas Tschümperlin, dem Delegierten des Rektoren der Universität Zürich, wurden heute Abend, dem 26. April 2012, unsere Stellwände am Haupteingang der Uni, auf denen wir über den IWF und das SIAF informierten, durch den universitären Sicherheitsdienst mutwillig zerstört.

Deine Uni von unten